01.10.2018 20:20 Alter: 47 days

Hitziges Duell mit Strümp endet 1:1

Kategorie: 1 Herren

Mit einer engen und bissig umkämpften Punktetrennung endete am Sonntag das Spiel zwischen dem VfB und dem Gast SSV Strümp.

Hitziges Duell mit Strümp endet 1:1

 

Mit einer engen und bissig umkämpften Punktetrennung endete am Sonntag das Spiel zwischen dem VfB und dem Gast SSV Strümp.

 

„Das 1:1 ist ein Ergebnis, womit wir leben können, Strümp konnte so nicht weiter von uns wegziehen. Wir hamstern gerade unsere Punkte und das ist bei der aktuellen Personalsituation auch vollkommen legitim und das Team hat das bei all den Personellen Rückschlägen sehr ordentlich gemacht.“, sagt Trainer Stefan G. Rex am Sonntagabend.

 

Rex bezieht sich dabei vor allem auf die Ausfalldramen am Rundweg. Die ohnehin schon dünne Decke, bekam am Sonntag noch mal zwei Schläge in den Nacken. Während Gitano Paul aufgrund einer Bänderdehnung, die er am Samstag im Privaten erlitten hatte, gar nicht erst ins Trikot schlüpfen konnte, musste VfB Führungsspieler Jonas Kremer nach rund 15 Minuten den Platz mit einer Oberschenkelverletzung verlassen.

 

In Anbetracht dieser Tatsache, schlug sich der VfB vor allem kämpferisch beachtlich. In einer sehr zerfahrenen Partie, gehörten dem VfB durch Konteraktionen die besseren Möglichkeiten. Immer wieder schaltete man gut um, konnte aber keinen Treffer setzen. Strümp spielte den VfB zwar an, kam aber hauptsächlich durch Standartsituationen zu gefährlichen Momenten.

 

Nach dem Seitenwechsel bringt Strümps Torjäger Dominik Blöhmer, den Gast nach einem Konter mit 0:1 in Führung. In einer nun extrem unruhigen Partie, gab der VfB aber die Hoffnung auf den Ausgleich nie auf.

 

Durch den Offensivdribbler Maurizio Garau, kommt der VfB in seinen neuen Trikots zum verdienten 1:1 Ausgleich. Der Rest der Partie bestand nun hauptsächlich aus Unterbrechungen und Freistößen. Mit dem Punkt, hält der VfB aber weiterhin den engen Kontakt zu den Mannschaften auf den Nichtabstiegsplätzen.

 

„Unser Ziel war von Anfang an der Klassenerhalt und darum ist auch in der Enge des Kaders jeder Punkt wichtig. Wir müssen da jetzt einfach durch. Es ändert ja alles nix. Wir können nur hoffen, dass Jonas und Gitano schnell wieder zurück sind. Auch auf die Rückkehr von Joel hoffen wir zeitnah. Aber auch wenn das für unser aller Nerven gerade nicht einfach ist, halten wir fest zusammen.“, sagt Co-Trainer Ewald Gedigk.